• Unverbindlicher Sofortpreis
  • Führende Markenhersteller
  • Alles aus einer Hand
‹ Zurück zur Übersicht

Foto: Villeroy & Boch - VERNINA - Herbstlook für Ihr Bad
Bad & Design
Bad & Design

Gemütlicher Herbst-Look fürs Bad

veröffentlicht am 02. November 2018

Wer den Herbst in seiner Vielfalt nicht nur draußen, sondern auch im Haus genießen möchte, kann das natürlich auch im Badezimmer tun. Die Farben für die „Golden Days“ sind angerührt. Auch Leseecken und Regale machen das Bad in Herbst und Winter gemütlich.

Grün ist als Gestaltungsfarbe wieder willkommen und ist derzeit als dunklerer Ton auf dem bestem Weg, sich im Badezimmer zu etablieren. Auch, weil Grün eine entspannende Wirkung nachgesagt wird. Selbst die Badewanne darf sich jetzt in Wald- oder Moosfarbe zeigen.

Die Farbe Braun hat ihr Imageproblem ebenfalls abgelegt. Vor allem der Mix unterschiedlichster Nuancen verleiht dem Badezimmer Wärme und Behaglichkeit. Wer es eher lässig-elegant mag, kombiniert einfach einen Auberginenton dazu. Als Blickfang eingesetzt, lockert dieser das Gesamtbild auf.

Laub-Nuancen von Goldgelb über Ocker bis Rostorange

Dagegen gewähren leuchtende Rottöne dem Sommer eine Verlängerung. Einzelstücke beispielsweise in Ahorn- oder Roteichenrot wirken magisch und werden so zu echten Blickfängen im Bad. Aber auch Wände oder der Boden in einem Glutrot geben dem Ambiente im Bad das gewisse Etwas.

Das Farbspektrum im Bad perfektionieren Laub-Nuancen von Goldgelb über Ocker bis Rostorange. Dabei können gedeckte Gelborangetöne sowohl als Akzente am Waschplatz als auch großflächig an einer Wand verwendet werden. Sie lassen die Sonne selbst an trüben Tagen einziehen.

Mit molligen Stoffen wird das Bad zum Wohlfühloase

Eine Leseecke macht das Bad besonders gemütlich. Idealerweise richtet man sie in Fensternähe ein. So lässt sich das Tageslicht nutzen, solange es draußen noch hell ist. Um diese „Cosy Corner“ öfter genießen zu können, sollte sie mit kuscheligen Accessoires wie Kissen, Plaids und Teppich ausgestattet werden. Dabei darf beim typisch dänischen „hyggeligen“ Finish vor allem eines nicht fehlen: die flache Matte mit Leinen- oder Baumwollbezug.

Regale nach dem Zufallsprinzip dekorieren

Auch offene Regale machen das Bad wohnlich. Ganz gleich, ob sie klassisch an der Wand hängen oder als Raumteiler eingesetzt werden. Das heimelige Wohngefühl stellt sich schneller ein, wenn man die zusätzlichen Flächen nicht akkurat dekoriert, sondern sie eher wie zufällig abgelegt aussehen lässt.

Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf. Und machen Sie Ihr Bad zu Ihrer persönlichen Wohlfühloase. Entdecken Sie mit unseren Markenlieferanten, was möglich ist.

Foto: Villeroy & Boch